Schädlingsmonitoring in der Gastronomie und Schädlingsmonitorings im Lebensmittelbetrieb sind die am häufigsten anzutreffenden Einsatzgebiete des Schädlingsmonitorings mit Kontrolldokumentation.

Unter Monitoring versteht man die Überwachung von Vorgängen. Monitoring ist der Überbegriff für alle Arten von systematischem Erfassen eines Vorganges oder Prozesses, mit technischen Hilfsmitteln oder anderen Beobachtungssystemen. Die gemessenen oder beobachteten Daten werden erfasst und protokolliert.

Eine Funktion des Monitorings besteht darin, bei einem beobachteten Ablauf oder Prozess festzustellen, ob dieser den gewünschten Verlauf nimmt und bestimmte Schwellwerte eingehalten werden, um andernfalls steuernd eingreifen zu können.

Schädlingsmonitoring wird in unterschiedlichen Branchen umgesetzt.

Professionelle Schädlingsmonitoring 24/7

Das Schädlingsmonitorings, als spezifische Ausprägung des Monitorings, befasst sich mit regelmäßiger Überwachung und der systematischen Erfassung von schädlingsrelevanten Ereignissen und Daten oder auch Null – Ereignissen in und um definierte Objekte, Bereiche, Räume oder Gebiete.

Einrichten und Führen von Schädlingsmonitoringsystemen

Die im Schädlingsmonitoring gewonnenen Erkenntnisse sind die Grundlage für entsprechende Maßnahmen zur Bekämpfung von Schädlingen, zur Vorbeugung von Schädlingsbefall, zur Umsetzung von technischen oder baulichen Maßnahmen, um Objekte, Bereiche, Räume oder Gebiete nachhaltig „schädlingssicher“ zu gestalten.

Ein Ergebnis aus dem Schädlingsmonitoring ist die Schädlingsmonitoring Dokumentation oder auch Schädlingsmonitoring Kontrolldokumentation genannt. Diese Dokumentation wird hauptsächlich zur Umsetzung geeigneter Schädlingsbekämpfungs- und Versorgemaßnahmen oder auch zum Nachweis der Schädlingsfreiheit verwendet.

Kontrolle ohne Allergene und ohne Rodentizide

Es gibt unterschiedliche, internationale Standards, welche viele Elemente des Monitorings als Anforderungen definiert haben. Das Erfüllen dieser Anforderungen aus beispielweise den Standards wie AIB, BRC, IFS, GMP, etc. stellt an das eingesetzte Schädlings Monitoringsystem und die aus dem Monitoring gewonnene Schädlingsmonitoring Kontrolldokumentation, sowie an die handelnden Personen oft hohe Ansprüche.

Schädlingsmonitoring Lebensmittelbetrieb

Komplexe Produktionsbedingungen in der Lebensmittelindustrie bedürfen besonderer Lösungen in der Schädlingsvorsorge. Wir setzen moderne und innovative Bekämpfungstechniken zur Beseitigung von Schädlingsproblemen ein. Wir wissen um die Wichtigkeit der Einhaltung von Hygienestandards und sind für die Abbildung Ihrer internen Prozesse und Abläufe im Bereich des Qualitätsmanagements ein wichtiger Partner. Für das Schädlingsmanagement in komplexen Bereichen der Lebensmittelindustrie ist spezifisch ausgebildetes, geprüftes und erfahrenes Personal unerlässlich.

Internetportal & Schädlingsmonitoring Wien

Blattaria überzeugt die Kunden durch optimale Qualität, bedarfsorientierte Beratung sowie schnelle und zuverlässige Betreuung bei einem Schädlingsbefall in Wien und Umgebung. Die Firma Blattaria macht Schädlingsbekämpfung Wien und Schädlingsvorsorge für Unternehmen in Wien und Umgebung und betreut Unternehmen und Organisationen, die professionelle Schädlingsbekämpfung in Wien und Umgebung benötigen. Monitoring-System wird in unterschiedlichen Branchen umgesetzt.

Schädlingsmonitoring Gastronomie

Das Schädlingsmonitoring in der Gastronomie ist neben Hygiene- und Reinigungsmaßnahmen sowie den richtigen technischen und baulichen Gegebenheiten ein wesentliches Element, um eine gute Umgebung zur Herstellung von Speisen und Getränken in unterschiedlichsten Formen und Ausprägungen sicherzustellen. Häufig wird das periodische Schädlingsmonitoring in den kleineren Gastronomiebetrieben von einem geschulten Mitarbeiter des Gastronomiebetriebes durchgeführt. Dabei werden die Ereignisse aus dem Schädlingsmonitoring betrachtet, dokumentiert und erforderlichenfalls die Bekämpfung der festgestellten Schädlinge von einem Fachbetrieb durchgeführt. Bei größeren Gastronomie- und Cateringbetrieben werden das periodische Schädlingsmonitoring mit der Dokumentation und den erforderlichen Bekämpfungen durch einen qualifizierten Mitarbeiter des Fachbetriebes für die Schädlingsvorsorge umgesetzt. Besonders bei Gastronomiebetrieben ist die Planung der Ressourcen für die Umsetzung des Schädlingsmonitorings sehr wichtig. Schlechte Planung führt nämlich zu unangenehmen Kollisionen zwischen den Mitarbeitern des Gastronomiebetriebes und den Schädlingsbekämpfern.

Schädlingsmonitoring Pflicht

Grundsätzlich ist jedes Unternehmen, welches Lebensmittel, Futtermittel, pharmazeutische Produkte…, Verpackungstechnik für diese Produkte oder Logistik für die oben beschriebenen Erzeugnisse als Leistungsbild umsetzt, verpflichtet, ein Schädlingsmonitoring zur Befalls Erkennung und zur Erkennung von Nullbefall zu führen. Grundsätzlich kann das verpflichtende Schädlingsmonitoring von einem geschulten Mitarbeiter des jeweiligen Betriebes selbst durchgeführt werden. Diese Vorgehensweise wird öfters bei kleinen Unternehmen gewählt. Diese Unternehmen werden dabei meistens von einem Fachbetrieb unterstützt. Dieser Fachbetrieb wird dann auch für erforderliche Schädlingsbekämpfungen angefordert. Die weitaus größere Anzahl der Unternehmen lässt sich das verpflichtende Schädlingsmonitoring von einem Fachbetrieb umsetzen. In diesem Fall werden die periodischen Schädlingsmonitoring Besuche durch den Fachbetrieb organisiert und umgesetzt. Die entsprechende Dokumentation und die erforderlichen Maßnahmen sind dann für den Kunden für weitere Verwendungen verfügbar.

Schädlingsüberwachung

Die Schädlingsüberwachung wird in den verschiedensten Betrieben, abhängig von der Umgebung und den Umgebungsbedingungen mit den unterschiedlichsten technologischen Hilfsmitteln umgesetzt. Waren zum Ende der 1990er Jahre sehr oft noch reine Sichtkontrollen und Nachtbegehungen der Stand der Technik zur Schädlingsüberwachung, so sind es heute die unterschiedlichsten Monitore und Systeme, welche bei einer Schädlingsüberwachung eingesetzt werden können.

Neben den klassischen Fallensystemen aus Kunststoff oder Metall mit unterschiedlichster Klebetechnik, oder wirkstoff- und/oder lockstoffunterstützter Technik, gibt es wirkstofffreie und teilweise auch allergenfreie Technologien zur Schädlingsüberwachung. Seit einigen Jahren werden auch funkunterstützte Systeme zur Schädlingsüberwachung eingesetzt. Mit fortschreitender Digitalisierung, bekommen auch bildgebende Verfahren in der Schädlingsüberwachung eine immer größere Bedeutung.

Kostenlos beraten lassen

Sie können ganz einfach über unser Formular einen Termin vereinbaren und wir telefonieren dann ganz entspannt via Telefon.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Schädlingsmonitoring & Kontrolldokumentation